Pressespiegel

Börsenblatt: Mezopotamien Verlag bleibt verboten

Das Bundesverwaltungsgericht hat am 26. Januar das Verbot des Mezopotamien Verlags und von MIR-Multimedia als Teilorganisationen der kurdischen PKK bestätigt. Das Bundesinnenministerium hatte dieses vor drei Jahren verfügt.

ND: Terrorvorwürfe gegen linke Kurden

In dem Beitrag geht der Autor auf den letzten Azadî Info ein. Darin wird die Repression seitens des deutschen Staates gegen die kurdische Gesellschaft hier in der BRD angeprangert.

Junge welt: kurdischer aktivist zu freiheitsstrafe verurteilt

Vor dem Oberlandesgericht (OLG) München ist der kurdische Aktivist Mustafa T. am Mittwoch wegen Mitgliedschaft in einer »terroristischen Vereinigung im Ausland« zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und vier Monaten ohne Bewährung verurteilt worden.

Junge Welt: Es geht um wirtschaftliche Interessen

Die Initiative „PKK-Verbot aufheben!“ ruft zur bundesweiten Demonstration gegen Kriminalisierung von Kurd*innen auf. Im Rahmen dessen führte Gitta Düperthal mit einem Sprecher der Initiative, Ulrich Weber, folgendes Interview.